de:hub und IoT+ Network

Internet of Things

Innovationstreiber für unsere Region

Internet of Things (IoT) gehört zu den größten Innovationstreibern und entwickelt sich rasend schnell weiter. Die digitale Vernetzung von physischen Produkten und Geräten findet sich mittlerweile in allen Branchen wieder. Verstärkt wird dieser Effekt im Land Berlin durch eine hohe Dichte an Innovationszentren, Acceleratoren, Inkubatoren, Company Buildern und wissenschaftlichen Einrichtungen, die das Thema treiben, Unternehmensgründungen fördern und neue Schwerpunkte setzen. Eine von uns initiierte Analyse des IoT-Standorts Berlin hat ergeben, dass insgesamt 263 IoT-Start-ups und Unternehmen und 82 weitere Akteur:innen, wie Forschungseinrichtungen in Berlin aktiv sind. Dies ist auch ein Grund warum der IoT-Hub von der Digital Hub Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) in Berlin angesiedelt wurde.

loT-Hub

Austausch im Verein IoT+ Network

Im Jahr 2017 wurde Berlin zum de:hub Berlin IoT & FinTech ernannt, wir haben zusammenmit Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH beratend und operativ unterstützt. Im Januar 2019 wurde ein Workshop zur Weiterentwicklung des Hubs durchgeführt. In diesem Zusammenhang wurde die Entscheidung getroffen, einen Verein zu gründen, um als juristische Person schlagkräftig und transparent agieren zu können und einen gleichberechtigten Austausch zwischen Startups, Wirtschaft und Wissenschaft zu ermöglichen. In den darauffolgenden Monaten wurden Gründungsmitglieder akquiriert, an dem Aufbau der Strukturen, Konzepte und Trägermodellen gearbeitet und die notarielle Anmeldung vorbereitet. Am 11.11.2020 stellte sich das IoT+ Network offiziell vor.

Digital HUB

Strahlkraft bis hin zu europäischen Ebene

Berlin hat sich erfolgreich als einer der wichtigsten Standorte für IoT etabliert und hat ein überaus aktives Ökosystem entwickelt. Mit dem IoT+ Network wurde eine gute Grundlage für die weitere Zusammenarbeit und für die Entstehung von innovativen Ideen und Lösungen Vernetzung geschaffen. Das Netzwerk will den Wissenstransfer und die Wissensgenerierung im Bereich IoT fördern und die Anwendung von IoT in anderen Wirtschaftsclustern unterstützen. Ein erster Erfolg konnte bereits erzielt werden. Der Verein hat sich in einem Berliner Konsortium auf einen European Digital Hub (EDIH) beworben und ist ausgewählt worden. Somit stellt der Verein nicht nur eine wichtige Säule des de:hubs dar, sondern ist auch auf europäischer Ebene aktiv und sichtbar. Wir werden die Entwicklungsprozesse des Netzwerkes weiter unterstützend begleiten.

de:hub