Innovations­förderung

Berlin als Innovationsstandort stärken

Evaluierung

Mehr erfahren

Pro Fit

Mehr erfahren

Transfer BONUS

Mehr erfahren

Innovations­assistent:in

Mehr erfahren

Coaching BONUS

Mehr erfahren

VC-Fonds

Mehr erfahren

Berliner Innovationsförderung wirkt

Innovationen sind aus einer wachsenden Wirtschaftsdynamik nicht mehr wegzudenken. Deshalb fördern wir sie gezielt mit unseren Innovationsförderprogrammen. 2019 haben wir eine Evaluierung dieser Programme beauftragt, die interessante Ergebnisse lieferte:

 

Im Betrachtungszeitraum 2012 bis 2018 wurden insgesamt etwa 270 Mio. Euro in Form von Zuschüssen und Darlehen für Forschungs-, Entwicklungs- bzw. Innovationsprojekte bewilligt. Die begünstigten Unternehmen steuerten dazu zusätzlich 120 Mio. Euro an privaten Eigenmitteln bei. Im selben Zeitraum investierten die beiden VC Fonds des Landes 92 Mio. Euro in Start-ups und stimulierten dabei private Ko-Investitionen in Höhe von 490 Mio. Euro.

Beitrag zur Weiterentwicklung der Cluster

Mit der Innovationstrategie innoBB 2025 setzen sich die Länder Berlin und Brandenburg das Ziel, die Hauptstadtregion zu einem führenden Innovationsraum in Europa zu entwickeln. Dabei fokussiert sich die Innovationspolitik auf fünf länderübergreifenden Cluster: „Verkehr, Mobilität, Logistik“, „Energietechnik“, „IKT, Medien, Kreativwirtschaft“, „Gesundheitswirtschaft“ und „Optik und Photonik“. Sie bündeln die Stärken der Hauptstadtregion.

 

Wie die Evaluierung festgestellt hat, leistet die Innovationsförderung des Landes mit ihrer Ausrichtung auf innovative kleine und mittlere Unternehmen in diesem Kontext einen wichtigen Beitrag zur Weiterentwicklung der Cluster.

Förderung sichert Arbeitsplätze

Die Evaluierung zeigte auch, dass sich die Förderung auf Ebene der Begünstigten nachhaltig positiv auf ihr Innovationsmanagement sowie das Innovations- und Kooperationsverhalten auswirkt. Zudem sind deutliche Effekte im Hinblick auf zusätzliche Investitionen und Umsätze, die Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen sowie insgesamt die Wettbewerbsfähigkeit der geförderten Unternehmen erkennbar.

 

Auf Ebene der Cluster zeigte sich wenig überraschend eine starke Konzentration der Förderung auf das Cluster „IKT, Medien- und Kreativwirtschaft (IMK)“. Diese Konzentration ist Ausdruck der herausragenden Stärke und Innovationskraft der Berliner Digitalwirtschaft. Mit der gezielten Unterstützung digitaler Innovationen soll der digitale Transferprozess der Wirtschaft vorangetrieben werden.