Berlin neu erleben

Weltoffen, vielfältig und bunt

„Berlin ist ein Reiseziel, das Kultur mit Erholung verbindet. Nachhaltiger Tourismus fördert, was Tourist:innen und den Berliner:innen zugleich nutzt.“

Ramona Pop

Tourismus

Tourismuskonzept: Für stadtverträglichen Tourismus

Mehr erfahren

visitBerlin

Unser offizielles Reiseportal

Mehr erfahren

Saubere Parks

Gegen die Vermüllung der Stadt

Mehr erfahren

Tourismuskonzept 2018+

Wir lieben unsere Gäste – durch sie wird Berlin zu der bunten, weltoffenen und quirligen Metropole, die sie ist. Allerdings ist es mir ein großes Anliegen, dass der Tourismus auch gut für Berlin und die Berliner:innen ist. Mit unserem Tourismuskonzept 2018+ haben wir dafür die richtigen Rahmenbedingungen geschaffen.

Randbezirke haben viel zu bieten

Berlin ist ein internationaler Anziehungspunkt – deshalb wollen wir den wachsenden Tourismus stadtverträglich gestalten. Wir setzen neue Schwerpunkte und fördern aktiv den Tourismus in unseren Außenbezirken. Beispielsweise werden in Dahlem, Wannsee und Nikolassee neue Radrundtouren aufgebaut oder in Marzahn das „Theater am Park“ saniert. Damit schaffen wir nicht nur neue und verbesserte Attraktionen und Ausflugsziele für unsere Besucher:innen, sondern erhöhen gleichzeitig die Lebensqualität der Menschen, die hier wohnen.

 

Zum Tourismuskonzept 2018+ gehört auch die verstärkte Parkreinigung und ein neues Toilettenkonzept – denn Berlin ist eine der grünsten Städte Deutschlands und davon sollen alle profitieren! Die Akzeptanz für den Tourismus als enorm wichtigen Wirtschaftsfaktor erhalten wir nur, wenn die negativen Aspekte wie Dreck und Lärm eingegrenzt werden. Daran arbeiten wir gemeinsam mit den Bezirken.

Tourismus als Konjunkturmotor nach der Krise

Es schmerzt, dass wir aufgrund der Pandemie auf unsere Gäste verzichten mussten und immer noch müssen. Die Branche ist durch die Krise stark gebeutelt, sie ist jedoch auch einer der schnellsten und wirksamsten Hebel für Berlin, die Konjunktur wieder anzukurbeln. Über die Sommermonate 2020 konnten Hotels, die Gastronomie und touristische Sehenswürdigkeiten wieder geöffnet werden – und wir starteten einige frische Kampagnen für unsere Hauptstadt.

 

Berlin ist „Place2be“ für Menschen, die sich der LGBTQI*-Szene zuordnen (lesbisch, schwul, bisexuell, trans, queer, inter). Das ist Fokus der Kampagne, die wir zusammen mit dem Magazin Siegessäule entworfen haben, um gezielt queere Menschen nach Berlin einzuladen. Denn Berlin lebt wie keine andere Stadt Freiheit, Vielfalt und Selbstbestimmung.

 

Das offizielle Berlin-Reiseportal und unser starker Partner visitBerlin warb mit „Berlin. Auch das.“ für einen Besuch in Berlin, der im ersten Moment etwas untypisch für die Millionenstadt erscheint: Gezeigt wurden Bilder der schönsten Naturplätze. Stille Seen, Weite und grüne Wälder – auch das ist Berlin. Eine weitere Kampagne von visitBerlin richtete sich explizit an die Berliner:innen: Einmal Tourist:in in der eigenen Stadt sein. „Erlebe deine Stadt“ war als Konjunkturprogramm für Hotels angelegt und lockte mit Rabatten und tollen Angeboten für Hotelzimmer in Berlin. Mit Aktionen wie diesen konnte in den Sommermonaten 2020 bis zu 50 Prozent des Geschäftsvolumens von 2019 erreicht werden. Ich freue mich schon jetzt darauf, nach der Überwindung der Corona-Krise wieder Gäste in unserer tollen Stadt empfangen zu können.