Die Zukunft hat einen Ort in Berlin

Sogar 11 Orte!

„Berlins Zukunftsorte mit ihren attraktiven Flächen für technologie- und wissensorientierte Unternehmen bieten Raum für innovative Ideen und Kreativität.“

Ramona Pop

Zukunftsorte

Die Zukunft gehört Berlin

Mehr erfahren

Start-up

Förderung

Mehr erfahren

GRW

Verbesserung der Wirtschaftsstruktur

Mehr erfahren

Förderung

GRW-Zuschüsse für Unternehmen und Gründer:innen

Mehr erfahren

Wissenschaft und Wirtschaft gehen Hand in Hand

„Die Zukunft gehört Berlin!“ schreibt einer der großen Fußballclubs selbstbewusst aufs Trikot. Das gilt auch für die wirtschaftliche Zukunft. In kaum einem anderen Ballungszentrum Europas gibt es so viele staatliche wie private Forschungseinrichtungen wie in der Metropolregion Berlin-Brandenburg. Mehr als 40 Nobelpreisträger:innen arbeiteten an den Forschungsinstituten und Universitäten der Hauptstadt. Knapp 190.000 Studierende sind an den vier Universitäten, den vier Kunsthochschulen, sieben Fachhochschulen und über 20 privaten Hochschulen der Stadt eingeschrieben. Nirgendwo in Deutschland ist die Vernetzung von Wissenschaft und Wirtschaft enger.

Wo Wissen zu Machen wird

Diese Verknüpfung ist ein Erfolgsmodell in Berlin. Am deutlichsten zeigt sich dies in den elf Zukunftsorten Berlins. Von Adlershof bis Buch, von der Siemensstadt zum Clean Tech Park Marzahn – überall in der Stadt existieren oder entstehen Netzwerkstrukturen zwischen Wissenschaft und Wirtschaft. Seit 2017 nimmt die Geschäftsstelle Zukunftsorte die Aufgabe der Profilierung der Berliner Zukunftsorte wahr. Sie unterstützt zudem die interne sowie externe Vernetzung und Kooperation, sodass sich Berlin im regionalen, nationalen sowie internationalen Wettbewerb als wissenschaftsnaher Wirtschaftsstandort stärker als bisher präsentieren kann.

Die Berliner Wirtschaftspolitik fördert den aktiven Austausch: Mit dem TransferBONUS unterstützen wir den Wissenstransfer von Universitäten in die Wirtschaft; mit den Innovationsassistenten erleichtern wir Absolvent:innen den Sprung in die Arbeitswelt und mit dem Exist-Gründerstipendium den Weg zum eigenen Unternehmen. Bei all dem beraten wir Gründer:innen aktiv, um die richtige Unterstützung zu finden. In den 14 Berliner Technologie- und Gründerzentren bieten wir günstige Gewerberäume für Start-ups, den Kontakt zu Gleichgesinnten und die Unterstützung durch Beratungs- und Serviceangebote.

Wir unterstützen unsere Gründerszene

Um unsere vielfältige Start-up-Szene und damit unsere Zukunftsorte zu unterstützen, fördern wir Gründer:innen mit zahlreichen Programmen und Stipendien, z.B. dem GründungsBONUS, Meistergründungsprämien im klassischen Handwerk und das Berliner Start-up-Stipendium. Die Start-up-Stipendien und den GründungsBONUS haben wir in der Coronakrise verdreifacht – wir investieren in die Zukunftsfähigkeit unserer Stadt, denn in und nach der Krise werden die Ideen aus Berlin dabei helfen, die Digitalisierung voranzubringen und den Klimawandel zu bekämpfen.

Neue Orte in Berlin durch GRW

Eine wichtige Säule in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten ist die „Gemeinschaftsaufgabe Regionale Wirtschaftsförderung“ (GRW). Viele wesentliche Entwicklungen, Impulse und Erfolge sind eng mit dem Einsatz von Investitionsmitteln aus der Gemeinschaftsaufgabe verbunden. Bis heute wurden mehr als 5,2 Milliarden Euro aus dem Programm bereitgestellt. Damit konnten wir Berliner Unternehmen dabei unterstützen, durch einen Investitionskostenzuschuss ihr Unternehmen zu erweitern und auszubauen. Außerdem unterstützen wir massiv wirtschaftsnahe Infrastrukturprojekte sowie den dezentralen Tourismus und schaffen so neue und verbesserte Orte für die Berliner:innen.