Saubere Kieze, sauberes Grün

Für eine saubere Stadt, in der wir gerne leben

„Berliner:innen wollen in sauberen Kiezen leben. Saubere Parks sind nicht nur in der Pandemie ein Gewinn an Lebensqualität.“

Ramona Pop

Zero Waste

Das Zero Waste Konzept des Landes Berlin

Mehr erfahren

Saubere Parks

für Berlin

Mehr erfahren

Elektrifizierung

BSR fährt elektrisch oder mit Biogas

Mehr erfahren

Bio-Tonne

Flächendeckende Bioabfallsammlung

Mehr erfahren

Sauberes Berlin

Zu viel Müll in der Stadt, Hundekot auf den Gehwegen und verschmutzte Wälder – das nervt! Wir alle möchten in einem sauberen Berlin leben. Sauberkeit ist ein Gradmesser für Lebensqualität und Zufriedenheit – für die Berliner:innen und auch für unsere Gäste. Wir müssen weniger Müll produzieren, um die Umwelt zu entlasten – hin zu Zero Waste. Ein sauberes Umfeld erhöht zudem auch das Gefühl der Sicherheit.

Mehr saubere Parks für Berlin

Zusammen mit der Berliner Stadtreinigung wurde ein Pilotprojekt ins Leben gerufen, um Berlins öffentliche Grün- und Erholungsanlagen vom Müll zu befreien. Die BSR unterstützte probeweise die Bezirke bei der Reinigung von zehn Grün- und zwei Forstflächen in Berlin. Das hat so gut funktioniert, dass das Projekt immer wieder ausgeweitet wurde und die BSR nun ab Mai 2021 insgesamt 79 Parks und Grünflächen in Berlin regelmäßigt reinigt. Dazu gehört das Säubern der Wege, die Leerung der Abfalleimer und die Müllbeseitigung.  Wir haben in die Ausweitung des Pilotprojektes gezielt Flächen aufgenommen, die überwiegend von den Berliner:innen genutzt werden, wie die Spielplätze und die wohnortnahen Parks. Das Tolle daran: Die Berliner Bezirke, die sonst für die Reinigung verantwortlich wären, werden hierbei entlastet. In grünen und sauberen Parks spaziert es sich doch am schönsten!

Sauberkeit ist Umweltschutz

Die Parkreinigung, die mir persönlich zu meinem Amtsantritt sehr wichtig war, ist ein Teil eines übergeordneten Konzepts. Jede wachsende Stadt steht vor den gleichen Herausforderungen: Die Müllmengen steigen, damit steigt auch der Reinigungsbedarf in Parks und Gärten. Der Senat will die Stadtsauberkeit verbessern und schafft mit der Gesamtstrategie „Saubere Stadt“ einen wichtigen Rahmen für vielfältige Einzelmaßnahmen. Wir unterstützen die Bezirke finanziell und personell, um unsere Stadt sauberer zu halten und Vermüllung zu vermeiden. Zusätzlich wird die Abfallberatung verstärkt und wir schaffen innovative Möglichkeiten der Sperrmüllentsorgung. Wir brauchen mehr Sensibilität für das Thema Umweltschutz und einen bewussten Umgang mit der Müllentsorgung bei den Menschen, die hier leben. Nur gemeinsam machen wir unsere Stadt sauberer.

Der gute Müll wird verwertet

Der wertvollste Müll ist unser Biomüll, denn aus diesem lassen sich Biogas und Kompost gewinnen. Um möglichst viel davon zu erhalten und Berlins Müllwirtschaft nachhaltiger zu machen, wurde die Biotonne 2019 zur Pflicht – 99 Prozent der Berliner Haushalte sind nun an die Biogut-Entsorgung angeschlossen. Das gewonnene Biogas wird clever genutzt: Von den Sammelfahrzeugen der BSR fährt schon die Hälfte mit Biogas aus Abfällen. Das reicht, um jedes Jahr 2,5 Millionen Liter Diesel und über 9.000 Tonnen CO2 einzusparen.